Fallbeispiel
Einführung eines Vertriebscontrollings

Branche:
Finanzdienstleister
Fachbereich:
Finance
Unternehmensgröße:
> € 36 Mrd.
Projektlaufzeit:
4,5 Monate
1.

Ausgangslage

  • unterschiedliche Produkte (Versicherungen + Kapitalmarkt) mit hoher Komplexität erschweren die Analyse
  • stark veraltete Daten- und Reportingstrukturen; Auswertung auf Produkt- und Profitcenter-Ebene kaum möglich
  • Ziel: ein automatisiertes Vertriebsreporting unter Anbindung der existierenden Daten; umfassendes Bild von Produktstruktur, Deckungsbeitrag und Profitcenter für das Management

2.

Herausforderungen/Vorgehen

  • Sorge in den Vertriebsteams vor »übermäßiger Kontrolle«
  • strukturierte Erfassung aller Datenquellen, Inhalte und Redundanzen
  • Struktur und Anforderung aller zu berichtender Werte und Kennzahlen
  • Definition sämtlicher Daten für die zuvor definierten Werte und Kennzahlen
  • Gestaltung des neuen Reportings mit notwendigen Schnittstellen
  • Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben (u.a. Betriebsrat)

3.

Ergebnis

  • strukturierter, übersichtlicher Bericht als Unterstützung der Unternehmensführung für zukünftige Markt- und Produktausrichtung
  • Einzelsicht auf Produkte und Profitcenter möglich
  • Akzeptanz des Vertriebscontrollings durch die Mitarbeiter als Vertriebsunterstützung