Fallbeispiel
Konzeption und Umsetzung eines Self-Service BI-Tools für ein Profitcenter Reporting auf Store-Ebene

Branche:
Fashion Retail
Fachbereich:
Zentral Controlling
Unternehmensgröße:
>€200 Mio.
Projektlaufzeit:
3 Monate
1.

Ausgangslage

  • Sanierung und Restrukturierung eines Modehandels-Unternehmens; verschiedene Business Cases zum Turnaround waren vorhanden, jedoch kein zentrales Tool für die Analyse von Plan-/Ist-Abweichungen und Ableitung von Steuerungsmaßnahmen
  • verschiedene Quellsysteme, heterogene Datenstruktur in unterschiedlichen Formaten, Wissenslücken im Finance-Team hinsichtlich technischer Umsetzung einer Profitcenter Reporting-Lösung
  • Treuenfels ➞ Realisierung der konzeptionellen Vorarbeiten

2.

Herausforderungen/Vorgehen

  • Analyse von Organisationsstrukturen, Quellsystemen und exportierten Daten je Bereich (insgesamt 30 Bereiche)
  • Allokation der PCs auf die Bereiche in SAP
  • Konzeption eines mittels halbautomatischer Schnittstelle bedienten Reporting-Tools
  • Implementierung Profitcenter Reporting-Tool als Self-Service-BI-Lösung für den CFO/COO auf Basis von SAP-BEX-Analyzer Reports und Microsoft Power Query/Power Pivot
  • Unterstützung des CO-Teams in der Anlaufphase, Sicherung des Know-how-Transfers

3.

Ergebnis

  • Etablierung eines durch die GF genutzten BI-Self-Service-Tools
  • vollständige Transparenz über alle Bereiche und Profitcenter bis auf Store-Ebene zur Ableitung von Handlungsempfehlungen im Turnaround
  • eindeutige Rollen und Verantwortlichkeiten im Reporting- und Controlling-Prozess
  • CO/FI-Teams aktiv eingebunden; Trainings für eigenständige Nutzung des Tools nach Projektabschluss